Domaine d´Arton



Ende des 19. Jahrhunderts vernichtete die Reblaus die Weinberge des Gutes, erst Anfang der 90er-Jahre rekultivierten Patrick und Victorie de Montal die Weinberge und pflanzten zunächst die typischen Reben der Region - Petit Manseng, Gros Manseng und Colombard auf den südlich den Pyreneen zugewandten Hängen.
Es folgten bald weitere Anpflanzungen von Reben des Sauvignon, Merlot, Syrah und Cabernet Sauvignon. Die ersten Reben wurden im Jahre 1992 geerntet, heute sind 35 Hektare des Gutes im Ertrag.

2001 konnte Patrick de Montal seinen neuen, modernen Weinkeller in Betrieb nehmen, und die Qualität der Weine von Arton verbesserte sich weiter, natürlich auch durch das inzwischen erreichte Alter der Reben. Seine Weine finden in Frankreich hohe Beachtung, u.a im Guide Hachette und durch regelmäßige Auszeichnungen auf dem Concours General Agricole in Paris.

Patrick ist ein Sohn der Gascogne, verbunden und verwurzelt mit seiner Heimat und Weinmacher von Passion.
Seine Weine, ob trocken ausgebaut oder auch als "Moelleux", sind wirklich ausgezeichnet, und das bei einem tollenn Preis-/Genussverhältnis. Gascogne-Weine par Excellence.

Seine weitere, große Passion ist der Armagnac.
Die Domaine d'Arton erhebt den Armagnac in den Rang des besten französischen Weinbrands und fordert die Verordnungen, ihn zum Teil der Weinkultur zu machen.
Patrick betrachtet den Armagnac als einzige Spirituose, die mit dem Alter wirklich raffinierter werden kann.

Auch seine Obstbrände, destilliert aus traditionellen Birnen und Pflaumen der Region, sowie sein Creme de Peche de Vigne sind Spitzenklasse.

Inzwischen unterstützen Patrick´s Sohn Jean und dessen Frau Lili als nächste Generation Patrick und Victoire in der Führung des Weingutes.

Besuchen Sie die Website der Domaine https://arton.fr/ und gewinnen Sie einen Eindruck von dem vielleicht schönsten Weingut, das ich  je besuchen durfte. 


Seite 1 von 1
Artikel 1 - 15 von 15