Niederrhein

Feldweg am Niederrhein, Reibekuchen und Altbier

Und was hat der Niederrhein mit französischen Weinregionen zu tun?

Das ist ganz einfach. Hier leben, arbeiten und genießen wir, hier ist unser Weinmarkt und von hier kommen unsere Weine zu Ihnen nach Hause.

Unsere Liebe zum Niederrhein und zu französischen Weinen kommt in unserem Namen zum Ausdruck, “Wing” kommt aus dem niederrheinischen Platt und bedeutet schlicht “Wein”, der französische Artikel “Le” symbolisiert unser Faible für Frankreich.

Und genau wie jede französische Region ihre ganz eigene Charakteristik besitzt, ist auch der Niederrhein einzigartig. Hier ist alles platt, Berge und Hügel sucht man vergebens. Erhebungen stammen höchstens vom Maulwurf. Und wenn statt Mais kleinwüchsiges Gemüse angebaut würde, könnte man sicher bis Frankreich gucken.

Der Niederrhein ist wie geschaffen für Radfahrer. Ob rasante Rennfahrer oder gemütliche Rentnergruppen, allein oder zu zweit, Radfahrer lieben dieses flache Land. Und alle quasseln lautstark, der typische Niederrheiner redet immer.

Mit Wein kann diese Region nicht dienen, das Klima hier ist doch recht unberechenbar. Das Nationalgetränk ist obergärig gebraut und heißt Altbier. Typisch rheinische Gerichte sind “Reibekuchen mit Apfelmus” (jeder Weihnachtsmarkt oder Kirmes hat mindestens einen Reibekuchenstand), im Herbst und Winter “Miesmuscheln rheinische Art” und bei besonderen Festivitäten wird gerne “Rheinischer Sauerbraten” gegessen.